DRESSCODES
Papier-Objekte 2012

/// Trust me trust me trust me /// I know people ///
/// I am the one /// I represent ///
/// I am big and strong, I can protect you ///


Die Serie DRESSCODES besteht aus fünf riesigen Papier-Sakkos. Der Anzug als Alltags-Uniform auf monumentale Grösse aufgeblasen, wird an die Grenze des Werkstoffes Papier gebracht. Im Schnitt identisch und in Serie gefertigt, unterscheiden sie sich lediglich durch das aufgedruckte Muster, in dem das Bild, das der Träger von sich vermitteln möchte, vertextlicht wird. Der offenkundige Wille zur Darstellung lässt in Zusammenhang mit der Größe und der Zartheit des Werkstoffes Papier Assoziationen von Macht, Schwäche, Schein und Sein zu.

DRESSCODES is a series of five enormous Paper-Jackets. The suit as an everyday uniform is enlarged to monumental size in order to challenge the construction material: paper. The five suits are identically produced, but differ in their printed pattern, which is the textual image the imagined owner of the garment longs to communicate. The will to perform a message juxtaposed with the bigness and the fragility of the paper suggests associations of power and weakness, pretention and truth.

saarart10
Saarart, 10. Landekunstausstellung des Saarlandes, Stadtgalerie Saarbrücken, 2013

Photo: Kat Petroschkat


Sir Pomp Deluxe presents Schlossausstellung, Dachau, 2012
* Photo: Trommeter-Szabo



Schlossausstellung Dachau, 2012 * Photo: HB Lankowitz









Objekte, je ca 2 x 1 x 2,40 m aus Zeichenpapier, Siebdruckfarbe, Papierklebeband, Eisenstange, Plastikeimer, Zement

Objects, c. 2 x 1 x 2,40 m drawing paper, paint, paper tape, iron rod, plastic bucket, concrete